Talstrasse: Alternative Streckenführung durch’s Unterdorf

Twittern | Drucken

Ein Rennen in Eschenbach, der Wettbewerb zwischen unterschiedlichen Ideen, schwieriges Gelände im Unterdorf, den Karren ziehen und stossen… All dies ist für die Eschenbacher Parteien und damit auch für die CVP eigentlich nichts Neues. Für uns als älteste „VOLGs-Partei“ war es einfach Ehrensache, diese Herausforderung am ersten Eschenbacher VOLGswagen-Rennen in Angriff zu nehmen.

Es bot sich geradezu an,  den Widerspruch zwischen „Rennen“ und „Politik“ auf eine etwas selbstironische Art und Weise zu inszenieren. Was eignete sich dazu besser, als die von der kantonalen Politik zwischen „Investitionstöpfen“ hin- und her geschubste Talstrasse? Mit dem sportlichen Umsetzungsziel 2075 hat die CVP deshalb mit einem Augenzwinkern eigenhändig eine weitere Streckenvariante mitten durch’s Eschenbacher Unterdorf  getestet. Freundlicherweise durften wir uns für den Test den berühmt/berüchtigten Topf C von der Luzerner Obrigkeit borgen.

Ob es am Ende daran lag, dass jeder Gemeinde-Wegweiser in eine komplett andere Richtung zeigte (und Hochdorf sogar fehlte) oder daran, dass der unhandliche Topf C sich kaum anständig über das enorm schwierige Gelände manövrieren liess – in die Kränze hat es unsere Variante nicht geschafft. Ob dies bezeichnend für das umstrittene Projekt „Talstrasse“ ist, überlassen wir – vorerst – den Spekulationen…

Unser Fazit des Rennens hat jedenfalls erstaunliche Parallelen zu unserem politischen Alltag: Obwohl es aufwändig, anstrengend und schwierig ist, man sich exponieren muss und am Ende nicht immer gewinnt, ist man doch in Bewegung nach vorne, hat dabei Spass und gelangt schlussendlich eben doch zum Ziel!

Ein grosses Dankeschön unserem Topf-C-Team auf und hinter der Rennstrecke, besonders der Aregger Holzbau GmbH, ohne deren tatkräftige Unterstützung unsere Wagen-Ideen niemals „zum Leben“ erweckt worden wären.

Und selbstverständlich herzlichen Dank und Gratulation an das OK des Eschenbacher Fests, unseren sportlichen Mitstreitern und der Jury sowie allen mitwirkenden Eschenbacherinnen und Eschenbachern.

Kategorie: Anlässe | Kommentar schreiben

Zurück